Kölsch - Die Kölner Bierspezialität
Gemütliches Brauhaus Wer zum ersten Mal die Domtürme sieht, weiß sofort, dass diese Stadt etwas Besonderes hat, das sie von allen anderen unterscheidet. Karneval und Kirchen haben viele, Kölsch als Sprache und Nationalgetränk gibt es nur hier.

Köln trinkt Kölsch, ein obergäriges, helles und hopfenbetontes, blankes Vollbier - aber jedes Kölsch ist anders. Die Kölner Brauereien bieten eine Markenvielfalt, die in dieser Form einmalig auf der Welt ist - und jeder Brauer ist stolz auf seine ureigene Rezeptur.

Kölsche Speisen.jpg In Kölner Brauhäusern ist vieles anders als anderswo. Das beginnt schon mit dem Kellner, den man hier "Köbes" (Jakob) nennt. Dieser holt das Bier beim "Zappes" (Zapfer), der es aus dem Holzfaß in die "Stange", das typische, hohe zylindrische KÖLSCH-Glas füllt. Der Köbes bringt es dann im "Kranz" sofort und immer frisch an den Tisch. Passend zum Bier werden typisch kölsche Speisen von der "Foderkaat" serviert.


Die Kölsch-Konvention wird unterschrieben Als im Jahre 1985 die im Kölner Brauerei-Verband vertretenen Brauer feierlich im Beisein des Kölner Oberbürgermeisters Norbert Burger die KÖLSCH-Konvention unterschrieben, war es der letzte Schritt einer kontinuierlichen Entwicklung, welche dem KÖLSCH den Stellenwert dokumentierte, den es im deutschen Biermarkt schon lange hatte. Mit der Kölsch-Konvention schufen die Kölner Brauer für alle Mitglieder des Kölner Brauerei-Verbandes verbindliche Wettbewerbsregeln: KÖLSCH

Kölsch ist ein helles, hochvergorenes, hopfenbetontes, blankes obergäriges Vollbier, welches in der sogenannten "Kölsch-Stange" (Kölner Stange) zum Ausschank kommt.
Es wird nach dem Deutschen Reinheitsgebot gebraut und darf nur in Brauereien Kölns und einigen des benachbarten Umlandes gebraut werden, die aufgrund ihrer langen Brautradition einen wertvollen Besitzstand haben.

1997 wurde dem Kölsch zudem eine besondere Würdigung zuteil: es wurde von der Europäischen Kommission in die illustre Reihe der europäischen Regionalspezialitäten wie Bordeaux, Chianti und Champagner eingestuft.

Kölsch ist damit eine europaweit geschützte geografische Angabe. Dies zeigt die hohe Anerkennung, die das Obergärige vom Rhein in der gesamten internationalen Bierszene genießt.

Logo Geschützte Geographische Angabe

virtuellen Wanderweg starten